KDE trennt das Batterie-Widget und teilt es in zwei Teile: „Helligkeit und Farbe“ und „Leistung und Batterie“. Die Neuigkeiten dieser Woche

KDE Plasma 6 auf dem Periskop

KDE es geht ans Limit. Im Maximum. Sie hören nicht auf, Verbesserungen hinzuzufügen und Fehler zu beheben, mit dem Ziel, den letzten Tag im Februar zu erreichen, wenn die „KDE 6 Mega-Release“ erscheint. Das war genau der Name von Nate Grahams wöchentlicher Notiz, und es heißt, dass sie uns nicht nur Plasma 6 geben werden, sondern dass KDE auch auf Frameworks 6 aktualisiert wird und Qt6 standardmäßig verwenden wird, allerdings nur in dem System, das sie kontrollieren am meisten (KDE neon). Die Verantwortlichen für die verschiedenen Distributionen werden diejenigen sein, die entscheiden, was sie wann enthalten.

La Der Funktionsstopp kommt. Deshalb beeilen sie sich, das Neue hinzuzufügen, denn wenn der Stillstand kommt, wird nichts Neues mehr akzeptiert und sie werden anfangen, daran zu arbeiten, das, was rechtzeitig angekommen ist, zu verdichten. Unter dem, was in Plasma 6 vorhanden sein sollte, haben wir zwei neue Widgets, die das aktuelle „Akku und Helligkeit“ ersetzen: „Energie und Akku“ und „Helligkeit und Farbe“. Auf das erste Symbol kann über das Batteriesymbol und auf das zweite über das nachtfarbene Symbol zugegriffen werden.

Neue Funktionen für KDE Plasma 6

  • Das Herunterfahren oder Neustarten des Computers während der Plasma-Wayland-Sitzung führt jetzt dazu, dass Anwendungen mit nicht gespeicherten Änderungen den Benutzer zum Speichern auffordern, anstatt sie sofort zu beenden und die Änderungen zu verlieren.
  • „Bounce Keys“ funktioniert jetzt vollständig in der Plasma Wayland-Sitzung.

Die beiden oben genannten waren zwei der drei Gründe, warum ein Umzug nach Wayland nicht ratsam war. Ein weiteres muss korrigiert werden.

  • Partition Manager erlaubt nicht mehr das Schreiben von Einträgen in die fstab-Datei, die das zukünftige Mounten einer Partition verhindern könnten, indem der Partitionsbearbeitungsdialog geschlossen wird, ohne den Mount-Punkt zu ändern, wenn der Mount-Punkt zuvor nicht definiert wurde.
  • Dateien und Ordner, die in ~/Desktop, aber außerhalb von Plasma erstellt wurden, sollten jetzt immer sofort dort erscheinen.
  • Wenn Sie das Benutzerbild in den Systemeinstellungen ändern, ändert sich das Kickoff-Bild jetzt sofort und nicht erst nach dem Neustart von Plasma.
  • Es wurde ein visueller Fehler in Kate und anderen KTextEditor-basierten Anwendungen behoben, der sich auf das Abschluss-Popup auswirkte.
  • Da sich die Plasma-Widget-API in Plasma 6 geändert hat, werden Widgets, die von einer Plasma 5-Installation migriert werden, aber in Plasma 6 nicht unterstützt werden, nun auf relativ benutzerfreundliche Weise angezeigt, sodass wir zumindest wissen, was zu tun ist, und das nicht glauben wollen Plasma 6 ist völlig kaputt.
  • Wenn ein Offline-Update heruntergeladen wurde, gibt es jetzt die Möglichkeit, neu zu starten, ohne es beim nächsten Start anzuwenden. KDE erwägt, diese Option auch beim Herunterfahren hinzuzufügen.
  • Das Widget „Akku & Helligkeit“ wurde in zwei neue Widgets aufgeteilt: „Helligkeit & Farbe“ und „Strom & Akku“. Das erste integriert Steuerelemente für die Nachtfarbe, sodass sich die Gesamtzahl der Widgets in der Taskleiste letztendlich nicht erhöht. Sie sind jetzt einfach besser organisiert und relevanter:
  • KMail unterstützt jetzt den randlosen Stil des Breeze-Themes für Plasma 6:

kmail in KDE Plasma 6

  • Der Dialog zum Beenden eines nicht reagierenden Fensters existiert jetzt in Plasma Wayland und hat visuelle Verbesserungen erhalten:

Töte nicht reagierendes Fenster in Plasma

  • Das Spektakel beginnt jetzt mit META+Shift+S, für diejenigen, die es nicht mit der Druckbildschirmtaste öffnen können.
  • Das Willkommenscenter verfügt jetzt über eine eigene Seite für Benutzer der Beta-Version von Plasma.
  • Das Samba-Setup verwendet jetzt Qt6.

Was die Bugs angeht, diese Woche Insgesamt wurden 221 korrigiert.

Wann wird das alles kommen?

Plasma 5.27.10 wird am 10. Dezember eintreffen, Frameworks 113 werden in der zweiten Woche desselben Monats eintreffen und am 28. Februar 2024 werden Plasma 6, KDE Frameworks 6 und KDE Gear 24.02.0 eintreffen.

Um all dies so schnell wie möglich zu genießen, müssen wir das Repository hinzufügen Backports von KDE, verwenden Sie ein Betriebssystem mit speziellen Repositories wie z KDE-Neon oder eine Distribution, deren Entwicklungsmodell Rolling Release ist.

Bilder und Inhalt: pointieststick.com.


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.