KDE vereint die Raster- und Desktop-Ansicht in einem, die bemerkenswerteste Neuheit dieser Woche

KDE vereint Übersicht und Rasteransicht in einem

Sie haben mir zugehört! ... ohne dass ich ihnen etwas gesagt habe. In diesem Fall haben sie höchstens meine Gedanken gelesen. In Plasma 5.25 Es wurde eine neue Übersicht eingeführt, die Desktops oben und offene Fenster in der Mitte anzeigt. Bei dieser Neuheit, die eine Ansicht der Desktops zeigt, scheint sie nützlich zu sein, auch wenn sie nicht ganz identisch ist. Niccolò Venerandi von KDE Sie müssen ein wenig das Gleiche denken, und sie werden Änderungen einführen.

En Plasma 6 Die Übersicht und das Desktop-Raster werden zu einem zusammengeführt (Kopfbild), und Tastaturgesten werden sich beim Wechseln zwischen den Zuständen natürlich anfühlen. Tastaturkürzel werden ebenfalls aktualisiert: Meta+G zeigt das Raster an, Meta+W die Gesamtansicht, Meta+Tab wechselt zwischen den Zuständen und Meta+Shift+Tab in umgekehrter Reihenfolge ändern.

Weitere Neuigkeiten, die mit KDE Plasma 6 eintreffen werden

  • In der Plasma-Wayland-Sitzung gibt es jetzt einen Systray-Monitor, der anzeigt, wenn etwas die Kamera verwendet, genau wie wir es bereits für die Bildschirmaufzeichnung und die Mikrofonnutzung getan haben (Fushan Wen):

Kameraanzeige in KDE Plasma 6

  • Schwebende Panels haben jetzt schöne Schatten, und wenn sie nicht mehr schweben, haben sie keine hässlichen dicken Ränder mehr. Wenn das Panel schwebend ist, schweben außerdem auch Pop-ups, die sich daraus öffnen, mit schönen abgerundeten Ecken in allen Größen. Sie hätten mich lesen sollen, denn ich hatte diese Beschwerde und Ich habe es veröffentlicht vor mehr als einem Jahr (Niccolò Venerandi).
  • Es gibt jetzt eine neue globale Verknüpfung (Meta+Andere+L Standardeinstellung), um zwischen dem aktuellen und dem zuletzt verwendeten Tastaturlayout zu wechseln, was für Leute nützlich sein kann, die mehr als zwei Layouts haben, aber normalerweise regelmäßig zwischen zwei davon wechseln (Mihail Milev).
  • Von Kirigami.Icon gezeichnete Symbole, die in Plasma 6 fast alle in der QML-Software von KDE sind, sehen jetzt besser und schärfer aus, wenn ein gebrochener Skalierungsfaktor verwendet wird (Marco Martin).
  • Probleme mit dem Mehrfachfokus in den Systemeinstellungen wurden behoben: Es ist jetzt möglich, die Seitenleiste wieder zu fokussieren, nachdem man die Hauptseite fokussiert hat. Außerdem verschiebt das Drücken der Abwärtspfeiltaste im Suchfeld der Systemeinstellungen den Fokus jetzt auf die Listenansicht, was besonders nach der Suche nützlich ist für etwas (Fushan Wen).
  • Sie haben begonnen, die Darstellung der Flatpak-App-Berechtigungen in Discover zu verbessern, einschließlich der Verwendung besserer Symbole, benutzerfreundlicherer Texte und der Anzeige der Berechtigung „Zugriff auf das Soundsystem“, die wir zuvor ignoriert hatten (Nate Graham).
  • Die Einstellung zum Aktivieren von „Offline-Updates“ verwendet nicht mehr diese verwirrende Terminologie (Nate Graham):

Über... Seite in den Systemeinstellungen

  • Die Systemmonitor- und Filelight-Infoseiten wurden an den neuen Formularkartenstil (Carl Schwan) angepasst.
  • Für eine übersichtlichere und weniger verwirrende Darstellung verbergen die Ansichten zur Auswahl allgemeiner Tastenkombinationen jetzt nur lokale Spalten, wenn alle Tastenkombinationen global sind, so wie wir bereits nur globale Spalten ausblenden, wenn alle Tastenkombinationen lokal sind (Nate Graham).
  • Es wurden einige Korrekturen an der Handhabung des Monitors vorgenommen, die die Wahrscheinlichkeit verringern sollten, dass der Monitor direkt nach dem Einschalten in den Ruhezustand sofort wieder aufwacht (Xaver Hugl, Plasma 6.0).
  • Bei Verwendung der Plasma-Integration mit systemd (die standardmäßig aktiviert ist, wenn Sie über systemd verfügen) geht Plasma jetzt gründlicher beim Beenden von Prozessen vor, wenn Sie abgemeldet sind, was Abstürze beim Abmelden und baumelnde Zombie-Prozesse verhindern sollte, die ein erneutes Anmelden verhindern können (David Edmundson).
  • Bei Verwendung eines Panels am unteren Bildschirmrand wird das angezeigt Tooltips Task-Manager, die Mediensteuerelemente enthalten, werden nicht mehr manchmal an der falschen Stelle platziert (David Edmundson).
  • GTK2-Apps mit Breeze-Thema sehen nicht mehr so ​​schlecht aus, wenn sie ein dunkles Theme (Mors Mortium) verwenden.
  • Es ist jetzt möglich, einen Favoriten aus Kickoff und anderen Launcher-Menüs zu entfernen, dessen zugrunde liegende Anwendung oder Datei entfernt wurde (Méven Car).
  • Seitenkopfzeilen in Kirigami-basierten Programmen umgehen nicht mehr manchmal Titel, wenn genügend Platz dafür vorhanden ist, wenn bestimmte Kombinationen von Schriftarten und Schriftgrößen verwendet werden (Ivan Tkachenko).

Korrektur kleiner Fehler

  • Es ist nicht mehr möglich, dass der Sperrbildschirm kaputt geht und der gefürchtete „Sperrbildschirm ist kaputt“-Bildschirm angezeigt wird, da der QML-Cache beschädigt ist und der Systemspeicher knapp wird (Harald Sitter, Plasma 5.27.9).
  • Die eigentliche Ursache in der KDE-Software für das Problem „ScreenMapping-Konfigurationsdateischlüssel wird größer, was zu einem Absturz von Plasma oder beim Starten neuer Anwendungen führt“ wurde behoben. Und dieser Fix hat es uns auch ermöglicht, die Problemumgehung rückgängig zu machen, um die Anzahl der Zuweisungen zu begrenzen und das Problem zu lösen, dass Symbole immer unordentlich waren, wenn sich viele Dinge auf dem Desktop befanden (Marco Martin, Plasma 5.27.9).
  • Mehrere Probleme mit dem Discover-Bewertungs-Popup wurden behoben, darunter, dass es zu langsam war und manchmal keine Bewertungen laden oder senden konnte (Marco Martin, Plasma 5.27.9).
  • KMenuEdit erstellt korrekt .desktop-Dateien mit exec=-Schlüsseln neu, die auf ausführbare Dateien verweisen, deren Dateipfade Leerzeichen oder andere Sonderzeichen enthalten (Méven Car, Plasma 5.27.9).
  • Bei KRunner- und KRunner-gestützten Suchen ist die Suche nach aktuellen Dateien wie erwartet wieder korrekt und völlig unabhängig von der Groß-/Kleinschreibung (Alexander Lohnau, Plasma 5.27.9).
  • Es wurde ein komplexes Problem behoben, das dazu führte, dass Flatpak-basierte GNOME-Anwendungen Text ohne Anti-Aliasing anzeigten, wenn sie auf Plasma ausgeführt wurden (Timothée Ravier, Plasma 5.27.9).
  • Wenn eine Touchscreen-Kalibrierungsmatrix konfiguriert wurde, respektiert KWin diese jetzt (jemand mit dem Pseudonym „The Official GMan“, Plasma 5.27.9).
  • Mit dem KXMLGui-Framework (Felix Ernst, Frameworks 5.111) ist es jetzt möglich, die Tastatur zum Fokussieren von Schaltflächen in den Symbolleisten von KDE-Anwendungen zu verwenden.

Diese Liste ist eine Zusammenfassung der behobenen Fehler. Die vollständigen Fehlerlisten finden Sie auf den Seiten von 15 Minuten FehlerFehler mit sehr hoher Priorität und Gesamtliste. Diese Woche insgesamt 127-Fehler.

Wann kommt das alles zu KDE?

Plasma 5.27.9 wird am Dienstag, dem 17. Oktober, eintreffen, wenn es keine Planänderung gibt, Frameworks 111 wird am 13. Oktober eintreffen und es gibt immer noch keine Änderung bestätigtes Datum über Frameworks 6.0. KDE Gear 24.02 wird irgendwann im Februar eintreffen, im selben Monat, in dem Plasma 6 erscheint. Das genaue Ankunftsdatum ist nicht bekannt, aber es gibt ein Seite, auf der sie berichten werden über die Veröffentlichungen der nächsten Version des KDE-Desktops.

Um all dies so schnell wie möglich zu genießen, müssen wir das Repository hinzufügen Backports von KDE, verwenden Sie ein Betriebssystem mit speziellen Repositories wie z KDE-Neon oder eine Distribution, deren Entwicklungsmodell Rolling Release ist.

Bilder und Inhalt: pointieststick.com.


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.