Linux 6.9-rc6 kam „durchschnittlich, und hier sticht nichts wirklich heraus“

Linux 6.9-RC6

Genau wie bei Ubuntu hört auch die Kernel-Entwicklung nie auf. In beiden Fällen gibt es Momente, in denen sie durchatmen und etwas anderes tun. In Ubuntu migrieren oder übertragen sie die Entwicklung von einer Version zur nächsten und sammeln sie mit dem Kernel verpflichtet eine Woche lang. Aber die restliche Zeit entwickeln sie sich aktiv. Der neueste Kernel ist Linux 6.9-RC6, und die bemerkenswerteste Neuigkeit ist, dass die Probleme anscheinend bereits gelöst wurden.

Im rc3, rc4 y rc5 Es gab etwas „Rauschen“ mit dem bcachefs-Dateisystem. Kein Grund zur Sorge, zumindest für einen Linus Torvalds, der Nerven aus Stahl zu haben scheint oder einfach mit der Ruhe des Experten und der Reife arbeitet. Aber für einen etwas weniger ruhigen Menschen wie mich schien der Lärm den Start einer RC8 zu gefährden, um die Dinge wieder in Gang zu bringen. Im Moment scheint das keine Möglichkeit zu sein.

Linux 6.9 Stable sollte am 12. Mai erscheinen

«Die Dinge scheinen immer noch ziemlich normal zu sein und es gibt hier nichts wirklich Bemerkenswertes. Die größte Änderung, die in Diffstat auffällt, ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Aktualisierung der Dokumentation, alles andere scheint ziemlich klein und verstreut zu sein.

Wir haben die üblichen Treiberaktualisierungen (hauptsächlich Netzwerk- und GPU-Updates, aber einige Aktualisierungen an anderer Stelle), einige Dateisystemaktualisierungen (hauptsächlich SMB-, Bcachefs-, NFSD-Rollbacks und einige NTFS-Kompatibilitätsaktualisierungen) und andere verschiedene Korrekturen – WLAN-Korrekturen, Arm DTS-Fixlets, yadda yadda.

Nichts scheint besonders groß oder schlecht zu sein. Für weitere Details ist ein Shortlog beigefügt. Bitte testen Sie weiter. "

Wenn alles nach Plan läuft, ist Linux 6.9 stabil wird am 12. Mai ankommen. Wenn in den verbleibenden zwei Wochen etwas schief geht, könnte es sein, dass der achte RC erforderlich ist und bereits am 19. Mai eintrifft. Wie wir während der gesamten Entwicklung von 6.9 gesagt haben, würde selbst in dem seltsamen Fall, dass ein RC9 erforderlich wäre, dieser immer noch im Mai und dann am 26. eintreffen.

Der Rat, den wir Ubuntu-Benutzern in letzter Zeit geben, ist, beim von Canonical angebotenen Kernel zu bleiben, derzeit Linux 6.8 von Ubuntu 24.04. Es wird im Oktober eintreffen Ubuntu 24.10 Oracular Oriole mit einem Kernel, der wahrscheinlich Linux 6.11 ist. Wenn Sie Ubuntu auf einem Computer ausführen, auf dem Hardwarefehler auftreten, und Sie den Torvalds-Kernel und sein Team installieren möchten, installieren Sie ihn am besten mit Tools mit grafischer Oberfläche, z Mainline-Kernel.


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.