Sie starten eine neue Version von Avidemux

Sie starten eine neue Version von Avidemux

ag

Avidemux ist einer der beliebtesten Video-Editoren im Ökosystem der Kostenlose Software, da es nicht nur eine version für gibt Ubuntu oder für Gnu / Linux Es gibt aber auch eine Version für Windows und eine andere für Mac, sogar für andere Plattformen. Aber ich interessiere mich für die Ubuntu-Version. Bis heute gibt es Avidemux Version 2.6.5, das letzte, über das wir sprechen und diskutieren werden, wie man es in unserem Ubuntu installiert.

Was macht Avidemux?

Avidemux ein Video-Editor, sehr charakteristisch und praktisch in Bezug auf die kurze Videobearbeitung. Mit kurzer Videobearbeitung meine ich Aufgaben wie das Ausschneiden von Clips, das Einfügen von Bildern, das Codieren, das Speichern in einem anderen Format usw. Aufgaben, die nicht das Verschieben vieler Ressourcen bedeuten, aber dies ist nicht das einzige, was er kann gut machen. Avidemux. Ein weiteres interessantes Feature ist die Unterstützung von Skripten, ein Element, mit dem sich wiederholende Vorgänge automatisiert werden können.

Was ist neu in Avidemux 2.6.5?

Unter den neuen Verbesserungen von Avidemux Es gibt eine bessere Entwicklung und Aktualisierung des H264-Formats (Dekodierungsbeschleunigung, 10-Bit-Unterstützung für die Dekodierung usw.). Auch Avidemux unterstützt die OpenGL-Filterzu mehreren Audiospuren, zu VDPAU und andere merkwürdige Änderungen an dieser beliebten Software.

Wie installiere ich Avidemux 2.6.5?

Derzeit Avidemux Es befindet sich in den offiziellen Ubuntu-Repositories, es wird jedoch nur die vorherige Version, Version 2.5, gefunden. Wenn wir also die neue Version verwenden möchten, müssen wir sie inoffiziell installieren. Dafür senken wir die Deb von die GetDeb-Seite und wir installieren es durch Doppelklick darauf. Sobald dieses Paket installiert ist, müssen wir eine Konsole öffnen und schreiben:

sudo apt-get install avidemux2.6-qt

Dadurch wird die neueste Version von installiert AvidemuxMöglicherweise müssen Sie einige Abhängigkeiten auflösen, da die von uns installierte Version diejenige ist, die Verwenden Sie Qt-Bibliotheken seit der version von Gtk-BibliothekenEs scheint, dass es Probleme gibt.

Wenn Sie andererseits lernen möchten, wie man diesen Video-Editor verwendet, oder wenn Sie einen Editor benötigen, um einige einfache Filme zu erstellen, empfehle ich Ihnen, die Ubuntu-Repositorys-Version zu verwenden. Dazu müssen Sie nur zu gehen Ubuntu Software Centerzu suchen Avidemux, installieren Sie es und gehen Sie. Um Ihnen ein Beispiel zu nennen, es ist das, das ich für die Videos der Youtube-Kanal von Ubunlog, Kennst du ihn?

Mehr Informationen - GetDeb-RepositoryFlowblade, ein einfacher und leistungsstarker Video-Editor

Quelle und Bild - webupd8


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Löwe sagte

    sudo apt-get install avidemux2.6-qt
    Paketliste lesen ... Fertig
    Abhängigkeitsbaum erstellen
    Statusinformationen lesen ... Fertig
    E: Das avidemux2.6-qt-Paket konnte nicht gefunden werden
    E: Mit "*" und "avidemux2.6-qt" konnte kein Paket gefunden werden.
    E: Es konnte kein Paket mit dem regulären Ausdruck "avidemux2.6-qt" gefunden werden.

    und Testen:
    sudo apt installiere avidemux
    Paketliste lesen ... Fertig
    Abhängigkeitsbaum erstellen
    Statusinformationen lesen ... Fertig
    Das Avidemux-Paket ist nicht verfügbar, aber einige andere Paketreferenzen
    zum. Dies kann bedeuten, dass das Paket fehlt, veraltet ist oder nur
    erhältlich aus einer anderen Quelle

    Es scheint mir, dass wir in Ubuntu kein Avidemux mehr haben, ein kleiner Schritt zurück.