Woher weiß ich, ob mein Computer mit Ubuntu kompatibel ist?

Ubuntu

Obwohl derzeit viele von uns normalerweise einen generischen oder Einzelstück-Computer kaufen, werden die meisten Geräte immer noch nach Marken gekauft. Leider werden nicht viele Computer standardmäßig mit Ubuntu vertrieben, und natürlich ist es nicht einfach, eine Marke zu finden, die uns die Möglichkeit gibt, ein Betriebssystem auszuwählen. Aus diesem Grund stellt sich vielen die Frage Woher weiß ich, ob mein Computer mit Ubuntu kompatibel ist? Eine gute Frage, bei deren Lösung die Jungs, die unter Mark Shuttleworth arbeiten, helfen.

Vor einigen Jahren hat Canonical eine Seite geöffnet, auf der wir nach unseren Geräten suchen und herausfinden konnten, ob Ubuntu damit kompatibel ist oder nicht. Diese Seite existiert nicht mehr, aber es gibt eine andere zertifizierte Softwareseite, die mehr oder weniger die gleiche Mission erfüllt. Die Seite, in Englisch, ist die von Zertifizierte Hardware, und darin können wir herausfinden, ob unser Team Hardware bereitstellt, die mit dem Betriebssystem kompatibel ist, das diesem Blog seinen Namen gibt. Sie haben auch einen Abschnitt mit zertifizierten Computern zur Verfügung hier, in der wir offiziell kompatible Geräte finden. Nur weil ein Team nicht auf der Liste steht, ist es übrigens nicht automatisch inkompatibel; es ist einfach nicht kompatibel offiziell.

Und wenn mein Computer in Teilen gebaut ist, woher weiß ich, ob er mit Ubuntu kompatibel ist?

Die Free Software Foundation hat längst eine Netz mit einer Datenbank der überwiegenden Mehrheit der Komponenten, die wir konsultieren können und wissen, ob sie mit Gnu/Linux und damit auch mit Ubuntu kompatibel sind oder nicht. Das Gute an Ubuntu ist, dass es nicht nur Gnu/Linux-kompatible Treiber und Komponenten unterstützt, sondern auch proprietäre Treiber und Software, sodass der Kompatibilitätsbereich erweitert wird. Trotzdem ist es gut, diese Datenbank zu konsultieren, da sie uns bei der Auswahl der idealen Komponente beim Bau unseres Computers helfen kann und uns sogar helfen kann, wenn es ein Problem mit der Hardware oder mit Updates gibt.

Fazit

Wenn Sie diese Webseiten nicht kennen, speichern Sie sie in Ihren Lesezeichen, da ich sie zumindest für die Arbeit mit der Hardware und den Installationen für lebenswichtig halte. Obwohl Ubuntu sehr offen und kompatibel ist, ist es unmöglich, die gesamte Liste der damit kompatiblen Komponenten und Computer zu kennen. Deshalb sage ich, fügen Sie es zu Lesezeichen hinzu, es ist ein Tool, mit dem wir Zeit ohne Rücksprache verbringen können, aber es könnte auch die Information sein, die Ihr Leben rettet. Was glaubst du? Kennen Sie diese Seiten?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

6 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Xavier sagte

    Eine andere Möglichkeit, um festzustellen, ob unsere Geräte mit Ubuntu kompatibel sind, besteht darin, Ubuntu auch über USB zu starten und die Option zu markieren, ohne Installation (oder ähnliches) zu versuchen, damit Sie sehen können, ob das Audio für Sie funktioniert, wenn das Video ist flüssig; ...

  2.   Pepe Barracout sagte

    Die Verwendung eines USB-Live kann ein erster Test sein, der jedoch nicht unbedingt 100% genau ist, da in einigen Fällen ein Treiber für eine Grafikkarte, eine Audiokarte, WLAN, Bluetooth, Kartenleser und Webcams installiert werden muss , Pads. usw.

    Wenn es ein guter Anfang ist, aber nicht der letzte. Um an diesen Punkt zu gelangen, müssen wir die Maschine bereits vergleichen oder zusammenbauen oder physisch bei uns haben, was nicht möglich ist, wenn wir sie online kaufen oder wenn wir sie in Teilen kaufen. Selbst wenn Sie in das Geschäft gehen, in dem sie verkauft werden, können Sie diese Art von Test aufgrund der Garantie und anderer Richtlinien im Allgemeinen nicht durchführen.

    Persönlich ziehe ich es vor, die im Artikel genannten Seiten zu konsultieren und die Kommentare in Foren oder Teambewertungen zu lesen.

  3.   Thomas sagte

    Hallo gut, von der Seite, die Sie verlinken, gibt es nicht die Marke Asus, um die Kompatibilität zu überprüfen. Diese Marke stellt keine kompatiblen Geräte her? Vielen Dank

    1.    Manuel sagte

      Hallo Thomas, ich habe ein Asus k53sj aus dem Jahr 2011 mit einer 520 GB NVIDIA Gforce GT 1M Grafikkarte und ich habe keine Probleme mit Ubuntu 20.04.

  4.   nick0bre sagte

    Ich denke, es wäre interessant, diese Seite mit einer Überarbeitung dieser Ausgabe für 2020 zu aktualisieren ... da sich seit 5 Jahren alles geändert hat, gibt es sogar Computerfirmen, die bestimmte Modelle mit installiertem Ubuntu verkaufen, es gibt auch Firmen, die gefragt haben dafür (Lenovo, HP, Dell) und auch die permanente Entwicklung des Linux-Kernel-Teams, das neue Treiber und OpenSource-Erweiterungen für proprietäre Software integriert.

  5.   Ewald sagte

    Ich habe einen HP Touchsmart 520-1020la und wollte ihm mit Ububtu 19.10 ein neues Leben geben. Bei der Installation wird jedoch das Ubuntu-Logo geladen und das Bild verschwindet vollständig, als ob der Monitor (der da alles in einem integriert ist) .
    Ich versuche es erneut, diesmal in sicheren Grafiken, und es wird installiert, aber wenn ich es ausführe, schaltet sich der Bildschirm aus.
    Gibt es eine Lösung ???