Jetzt verfügbar Unity 7.4.5 das letzte große Update dieses Desktops?

Ubuntu Unity-Logo

Unity-Benutzer haben Glück, da kürzlich eine großartige Version des Desktops veröffentlicht wurde. Eine Version, die in jeder Ubuntu-Version mit Unity installiert werden kann, aber keine neue Version ist oder der anderen ähnelt nicht geboren Einheit 8.

Dies ist Das neueste Update, das der Desktop von Canonical erhältAber mit den Entwicklern dahinter wird es sicher nicht die neueste Version dieses beliebten Desktops sein.

Unter den Neuheiten, die es bringt Unity 7.4.5 ist die Korrektur von Fehlern und Bugs, die in den letzten Monaten auf dem Desktop aufgetreten sind. Die Funktionsweise von Unity in HiDPI wurde ebenfalls verbessert, dh in hochauflösenden Bildschirmen. Es gab einen Fehler mit dem Sperrbildschirm, den viele von uns nicht mochten. Dieser Fehler wurde in dieser Version behoben und ermöglicht, dass der Sperrbildschirm in Unity sicherer als je zuvor ist.

Aber was wirklich Wichtig ist der Aspekt des Low-Graphics- oder Low-Graphics-Modus. Dieser Modus wurde verbessert, sodass er über das Terminal aktiviert werden kann und die Desktop-Leistung verbessert wird. Die Animationen sind vollständig deaktiviert und andere Funktionen deaktiviert, damit die Grafiken korrekt und ohne Leistungseinbußen funktionieren.

Um die Low Graphics zu aktivieren, müssen wir ein Terminal öffnen und Folgendes schreiben:

set de ajustes set.canonical.Unity lowgfx true

Und um zum normalen Unity-Modus zurückzukehren, müssen wir Folgendes schreiben:

set de ajustes com.canonical.Unity lowgfx false

Diese neue Art, den Modus in Unity zu aktivieren, ist seitdem sehr interessant und effektiv Das Terminal verbraucht fast keine Ressourcen, während ein grafisches Tool Ressourcen verbraucht und das Team hat sie möglicherweise nicht oder gewährt sie möglicherweise nicht.

Unity 7.4.5 ist ein Update von Unity, aber es ist keine Versionsänderung, das heißt, es ist nicht Unity 7.5, was dies bedeutet Die Änderungen sind nicht wesentlich und das muss berücksichtigt werden, mehr, wenn wir Gnome oder KDE für diesen Desktop ändern möchten.


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   leillo1975 sagte

    Ehrlich gesagt scheint mir die Möglichkeit, den ressourcenarmen Modus über die Konsole zu aktivieren, die schlechteste zu sein. So sieht es für uns aus. Schauen Sie, wie schwierig es war, ein Kontrollkästchen in der Desktop-Konfiguration zu platzieren, in dem wir die Größe der Strichsymbole konfigurieren können.

    Für fortgeschrittene Benutzer scheinen uns diese Dinge normal zu sein, aber wenn wir die Verwendung von Linux auf dem Desktop demokratisieren wollen, können wir mit diesen Dingen derzeit nicht umgehen. Normal, dass sie später sagen, dass Linux die Konsole ist….

    1.    Manbutu sagte

      Völlig einverstanden, ich hoffe, dass die neue Gruppe, die am Unity Remix Desktop gearbeitet hat, das Schreiben weiterentwickelt, so dass Details, die ich geschafft habe, Unity Desktop in Ubuntu wieder auftauchen zu lassen