KDE hört auf die Community: Sie werden etwas langsamer, um die Stabilität zu verbessern. Neuigkeiten diese Woche

Optimierungen in KDE Plasma 5.26

Heute vor einer Woche, als wir veröffentlichten der Artikel über Neuigkeiten in KDE, wir waren bereits im Vormarsch, dass das Projekt die Batterien eingesetzt hatte, um viele Fehler zu beheben. Diese Woche enthüllte Nate Graham, was der Grund zu sein scheint: Die Leute sagen, sie möchten, dass sie das Tempo beim Hinzufügen von Dingen ein wenig verlangsamen und sich für eine Weile auf Stabilität konzentrieren. Und Sie haben gehört: Während des Beta-Monats von Plasma 5.26 ist so ziemlich alles, was Sie tun, das Beheben von Fehlern.

Plasma 5.26 Ihnen wurde bereits versprochen, sich über die Verbesserungen zu freuen, die es bringen würde, aber es war auch bekannt, dass es 5.25 verbessern würde, das nicht in Topform ankam (obwohl es sich in Wayland im Vergleich zu 5.24 stark verbessert). Wenn die stabile Version veröffentlicht wird, werden wir eine Hauptversion erhalten, die nicht nur neue Funktionen einführt, sondern voraussichtlich auch viel stabiler sein wird.

Neue Funktionen für KDE

  • Kdenlive hat jetzt KHamburgerMenu übernommen, sodass bei deaktivierter normaler Menüleiste (die standardmäßig sichtbar bleibt) weiterhin auf die vollständige Menüstruktur zugegriffen werden kann (Julius Künzel, Kdenlive 22.12).
  • Wenn Ihre Tastatur über eine Schaltfläche „Rechner“ verfügt, wird durch Drücken dieser Schaltfläche KCalc (Paul Worrall, KCalc 22.12) geöffnet.

Verbesserungen in der Benutzeroberfläche

  • Die Symbolleiste des globalen Bearbeitungsmodus hat jetzt eine schönere und glattere Einstiegs-/Ausstiegsanimation (Fushan Wen, Plasma 5.24.7).
  • Plasmoide für Plasma Media Player und Benachrichtigungen sind jetzt mit Systemdiensten gruppiert, anstatt mit Statusanzeigen für Anwendungen, sodass Taskleistensymbole für Anwendungen immer zusammen in einer Gruppe angezeigt werden, ohne dass diese Plasmoide in scheinbar zufälligen Positionen relativ zueinander erscheinen (Nate Graham, Plasma 5.26 ).
  • Sie können in Kickoff wieder zwischen den Tabs wechseln, indem Sie die Tastenkombination Strg+Tab verwenden, und jetzt auch die Standard-Tabs (Strg+Bild-auf / Strg+Bild-ab und Strg+[ / Strg+]) (Ivan Tkachenko, Plasma 5.26).
  • Die Markierungen, die wir mit dem Mausmarkierungseffekt auf dem Bildschirm machen, erscheinen jetzt in Screenshots und Bildschirmaufzeichnungen (Vlad Zahorodnii, Plasma 5.26).
  • Auf dem Sperrbildschirm können Sie jetzt mit der Tastenkombination Strg+Alt+U das Passwortfeld vergrößern und verkleinern und löschen, was halbwegs üblich ist (Ezike Ebuka und Aleix Pol González, Plasma 5.26 und Frameworks 5.99).
  • Tooltips in Plasma- und QtQuick-basierten Anwendungen werden jetzt reibungslos ein- und ausgeblendet (Bharadwaj Raju, Frameworks 5.99).

Wichtige Fehlerbehebungen

  • In der Plasma Wayland-Sitzung stürzt Plasma nicht mehr manchmal ab, wenn Kickoff-Elemente, die sich nicht auf der Favoritenseite befinden, an einen anderen Ort gezogen werden (Fushan Wen, Plasma 5.24.7).
  • Auf der Seite „Schriftarten“ der Systemeinstellungen spiegeln die Einstellungen für Subpixel-Anti-Aliasing und -Hinweise jetzt den wahren Zustand der Realität beim ersten Start wider, wie von der Distribution konfiguriert, anstatt immer fälschlicherweise zu sagen, dass das System RGB-Subpixel-Anti-Aliasing verwendet -Aliasing und ein kleiner Hinweis (Harald Sitter, Plasma 5.24.7).
  • Außerdem wurde der häufigste Plasma-Absturz behoben, der manchmal bei der Suche mit KRunner (Arjen Hiemstra, Plasma 5.26) auftreten konnte.
  • Der zweithäufigste Plasma-Absturz wurde behoben, der manchmal auftreten konnte, wenn Widgets aus dem Widget-Browser gezogen wurden (Fushan Wen, die neueste Version der KDE-Qt-Patch-Sammlung).
  • Widgets und Desktopsymbole verschieben sich nicht mehr zufällig und setzen ihre Position manchmal zurück, wenn sie angemeldet sind (Marco Martin, Plasma 5.26).
  • Wenn Sie eine NVIDIA-GPU in der Plasma-Wayland-Sitzung verwenden, wird das Klicken auf die Kickoff-Panel-Schaltfläche jetzt immer wie erwartet geöffnet (David Edmundson, Plasma 5.26).
  • Wir haben auch ein großes Problem mit NVIDIA-GPUs behoben, das dazu führen konnte, dass verschiedene Plasma-Elemente visuell beschädigt wurden, nachdem das System aus dem Ruhezustand aufgewacht ist (David Edmundson und Andrey Butirsky, Plasma 5.26).
  • Unmittelbar nach dem Aufwachen des Systems wird der Desktop für einen Moment nicht mehr angezeigt, kurz bevor der Sperrbildschirm angezeigt wird (Xaver Hugl, Plasma 5.26).
  • In der Plasma Wayland-Session funktioniert das Ziehen von Dateien nach Firefox nun wieder korrekt (Vlad Zahorodnii, Plasma 5.26).
  • Das Verlangsamen eines maximierten Fensters bei Verwendung eines schwebenden Bedienfelds hinterlässt keinen seltsamen Schatten mehr, der im Raum schwebt (Vlad Zahorodnii, Plasma 5.26).
  • Das Untermenü „Panel hinzufügen“ des Desktop-Kontextmenüs zeigt keine nicht funktionierenden Elemente mehr für „Empty Pool Plasma“ und „Empty System Tray“ (Marco Martin, Plasma 5.26).
  • In der Plasma Wayland-Sitzung sollten diejenigen, die die neuesten Frameworks plus Plasma 5.25.5 verwenden, ihre Widgets und Benachrichtigungen jetzt an der richtigen Stelle platziert sehen (Xaver Hugl, Frameworks 5.99 oder 5.98 mit Distro-Patch).
  • Schwebende Bedienfelder und Ecken von Plasma-Dialogen und Popups zeigen nicht mehr die üblichen Punkte und andere visuelle Störungen (Niccolò Venerandi, Frameworks 5.99).
  • Eine weitere Möglichkeit wurde behoben, bei der einige Kirigami-basierte Bildlaufansichten, die eine neuere Version der KDE-Qt-Patch-Sammlung verwenden, möglicherweise eine unnötige horizontale Bildlaufleiste anzeigen (Marco Martin, Kirigami 5.99).

Diese Liste ist eine Zusammenfassung der behobenen Fehler. Die vollständigen Fehlerlisten finden Sie auf den Seiten von 15 Minuten FehlerFehler mit sehr hoher Priorität und Gesamtliste. Die Liste der Fehler mit hoher Priorität wurde von 17 auf 11 gesenkt.

Wann kommt das alles zu KDE?

Plasma 5.26 wird am Dienstag, den 11. Oktober eintreffen, Frameworks 5.99 wird am 8. Oktober und KDE Gear 22.08.2 am 13. Oktober verfügbar sein. Für KDE-Anwendungen 22.12 ist noch kein offizielles Veröffentlichungsdatum geplant.

Um all dies so schnell wie möglich zu genießen, müssen wir das Repository hinzufügen Backports von KDE, verwenden Sie ein Betriebssystem mit speziellen Repositories wie z KDE-Neon oder eine Distribution, deren Entwicklungsmodell Rolling Release ist.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.