KDE scherzt, dass sie diese Woche unter den anderen Nachrichten dieser Woche "mehr Fixes für Wayland" eingeführt haben

KDE und Wayland

Technisch war es nicht KDE der diesen kleinen Witz gemacht hat, aber Nate Graham von KDE. Phoronix ist ein relevantes Medium in der Welt der freien Software, und wahrscheinlich weil viele seiner Schlagzeilen ähnlich sind, hat der Entwickler erwähnt, dass es an dieser Stelle fast ein Witz auf Kosten von Phoronix ist, aber dass dieses Mal „wir tatsächlich haben weitere Wayland-Korrekturen. Soweit ich weiß, ist der Witz, dass mitten in Michael Larabel jede Woche gesagt wird, dass mehr oder weniger Änderungen in Wayland eingeführt wurden.

Aber Spaß beiseite, sie haben an einer Stelle, wo es nötig ist, Änderungen eingeführt. So wie es GNOME verwendet Wayland Standardmäßig auf fast allen Hardwarekonfigurationen und es funktioniert gut, KDE hat viele Probleme zu beheben, weniger in seiner Software und mehr, wenn es um Software von Drittanbietern oder GTK geht. Auf jeden Fall machen sie Fortschritte und einige dieser Verbesserungen werden in Plasma 5.27.4 eintreffen.

Verbesserungen der Benutzeroberfläche für KDE

  • Der Begrüßungsbildschirm von Ark bietet jetzt mehr Funktionalität, wenn er direkt geöffnet wird, ohne dass er aus einer Datei geöffnet wird, wodurch er ein bisschen mehr wie Kate aussieht (Eugene Popov, Ark 23.04):

Ark 23.04

  • Es wurden einige UI-Verbesserungen an Elisa vorgenommen, wie z. B. das Anzeigen eines „Exit“-Menüelements im Hamburger-Menü bei Verwendung der Systray-Icon-Funktion, das korrekte Zurückkehren zum vorherigen Fensterstatus beim Verlassen des Vollbildmodus und das Zurücksetzen des Schiebereglers für die Wiedergabeposition auf den Anfang die Wiedergabeliste wird manuell gelöscht (Nikita Karpei und Nate Graham, Elisa 23.04).
  • Okulars Standard-Symbolleisten-Layout wurde ein wenig optimiert, enthält jetzt standardmäßig das Menü „Ansichtsmodus“ und zeigt auch die Zoom- und Ansichtsschaltflächen auf der linken Seite mit den Werkzeugen auf der rechten Seite (Nate Graham, Okular 23.04):

Okular 23.04

  • Wenn Aktionen wie "Repariere es für mich!" im Samba-Freigabeassistenten wird nun eine entsprechende Fehlermeldung angezeigt, die erklärt, was schief gelaufen ist (Nate Graham, kdenetwork-filesharing 23.08).
  • Plasma stellt jetzt globale Aktionen für „Neustart“ und „Herunterfahren“ bereit, sodass Sie Tastenkombinationen hinzufügen können, um sie zu aktivieren. Es gab bereits „unbestätigte“ Versionen dieser Aktionen, aber diese neuen werden zuerst um Bestätigung bitten (Nate Graham, Plasma 6.0).
  • Beim Importieren von VPN-Konfigurationen werden jetzt Fehler in der Benutzeroberfläche angezeigt, damit wir herausfinden können, was schief gelaufen ist, und es möglicherweise selbst beheben können (Nicolas Fella, Plasma 5.27.3).
  • Beim Herunterladen neuer Flatpak-Apps meldet Discover jetzt korrekt den Status "Wird heruntergeladen" (Aleix Pol Gonzalez, Plasma 5.27.4).
  • Wenn unsere Tastatur über eine Emoji-Taste verfügt, öffnet deren Drücken jetzt das Emoji-Auswahlfenster (Konrad Borowski, Plasma 5.27.4).
  • Das Info Center hat eine flache Seitenleistenstruktur angenommen, sodass Seiten nicht mehr in Unterkategorien leben. Dies sollte alles einfacher und schneller zugänglich machen (Oliver Beard, Plasma 6.0. Link):

KDE-Infozentrum

  • Beim Synchronisieren der Plasma-Einstellungen mit SDDM wird jetzt auch die Cursorgröße synchronisiert (Nate Graham, Plasma 6.0).
  • Das Filelight-Icon für die Drittanbieteranwendung GParted wird im Breeze-Icon-Thema nicht mehr missbraucht (Nate Graham, Frameworks 5.105).

Korrektur kleiner Fehler

  • Eine Ursache für Abstürze der Systemeinstellungen beim Importieren von VPN-Konfigurationsdateien (Nicolas Fella, Plasma 5.27.3) wurde behoben.
  • Eine weitere Ursache für Abstürze im Zusammenhang mit der Zwischenablage in Plasma (Fushan Wen, Plasma 5.27.4) wurde behoben.
  • Deutlich verbesserte Robustheit von Display-Arrays bei Verwendung eines Multi-Monitor-Setups, das Monitore mit identischen EDID-Werten enthält (Xaver Hugl, Plasma 5.27.3).
  • Die Robustheit der Zuordnung von Plasma-Inhalten zu Bildschirmen bei der Verwendung von Multi-Monitor-Setups wurde erheblich verbessert (David Edmundson, Plasma 5.27.3).
  • Behoben, wie sich GTK-Apps in der Plasma Wayland-Sitzung selbst skalieren, wenn mehrere Displays mit unterschiedlichen physikalischen DPI-Werten verwendet werden (Luca Bacci, Plasma 5.27.4).
  • In der Plasma Wayland-Sitzung wird Plasma nicht mehr geschlossen, wenn eine Anwendung einen zu langen Fenstertitel sendet (David Edmundson, Plasma 5.27.4).
  • In der Plasma Wayland-Sitzung funktionieren die Bildschirmaufzeichnung und die Miniaturansichten des Task-Managers jetzt korrekt für NVIDIA-GPU-Benutzer mit proprietären Treibern (Jan Grulich, Plasma 5.27.4).

Diese Liste ist eine Zusammenfassung der behobenen Fehler. Die vollständigen Fehlerlisten finden Sie auf den Seiten von 15 Minuten FehlerFehler mit sehr hoher Priorität und Gesamtliste. Diese Woche wurden insgesamt 100 Fehler behoben.

Wann kommt das alles zu KDE?

Plasma 5.27.4 es wird am 4. April eintreffen, KDE Frameworks 105 sollte am 9. April eintreffen, und es gibt keine Neuigkeiten zu Frameworks 6.0. KDE Gear 23.04 wird ab dem 20. April verfügbar sein, 23.08 wird im August eintreffen und Plasma 6 wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 eintreffen.

Um all dies so schnell wie möglich zu genießen, müssen wir das Repository hinzufügen Backports von KDE, verwenden Sie ein Betriebssystem mit speziellen Repositories wie z KDE-Neon oder eine Distribution, deren Entwicklungsmodell Rolling Release ist.

Bilder und Inhalt: pointieststick.com.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.