MythTV 34.0 kommt mit einer neuen Weboberfläche, Verbesserungen und mehr

MythTV

MythTV ist ein Open-Source-Heimmediencenter

Ankündigung der Veröffentlichung der neuen Version von MythTV 34.0, in dem stellt eine neue Webanwendungsschnittstelle vor und vervollständigt Version 2 der Services API und enthält zusätzlich eine Reihe von Änderungen und Korrekturen die die Stabilität und Gesamtfunktionalität der Anwendung verbessern.

Die Architektur von MythTV stützt sich auf die Backend-Trennung, um Videos zu speichern oder aufzunehmen (IPTV, DVB-Karten usw.) und das Front-End, um die Schnittstelle anzuzeigen und zu bilden. Das Frontend kann gleichzeitig mit mehreren Backends arbeiten, die sowohl auf dem lokalen System als auch auf externen Computern ausgeführt werden können.

Funktionalität wird über Plugins implementiert. Derzeit sind zwei Plugin-Sets verfügbar: offizielle und inoffizielle. Das Spektrum der von Plugins abgedeckten Funktionen ist breit genug und reicht von der Integration mit verschiedenen Online-Diensten und der Implementierung einer Webschnittstelle zur Verwaltung des Systems über das Netzwerk bis hin zu Tools für die Arbeit mit einer Webcam und der Organisation der Videokommunikation zwischen PCs.

Hauptneuheiten von MythTV 34.0

In dieser neuen Version von MythTV 34.0 wird die neue Webanwendungsoberflächeb, das Zugriff auf alle MyTV-Einstellungen bietet. Die neue Webanwendungsoberfläche, über Port 6544 erreichbar (http://IhrBackend:6544).

Ein weiteres neues Feature dieser Einführung ist, dass die Arbeit an der zweiten Version der Service-APIDem Kanaleditor wurde eine Seite zum Bearbeiten von IPTV-Parametern hinzugefügt und Unterstützungs-/Voraussetzungsbibliotheken wurden hinzugefügt und entfernt. Version 34 unterstützt nur direkte Upgrades von Version 0.22 oder höher. Wenn Benutzer eine ältere Version verwenden, müssen sie zunächst ein Upgrade auf 0.22, 0.23 oder 0.24 und dann ein Upgrade auf Version 33 durchführen.

Darüber hinaus finden wir eine neuer Befehlszeilenparameter, um nur das Webinterface zu aktivieren, sowie ein neuer visueller Effekt, SpectrumDetail, für die Spektrogramm-Anzeigeschnittstelle, die Implementierung von Airplay hat Unterstützung für die Entschlüsselung von Datenströmen und Sitzungsschlüsseln hinzugefügt Mithilfe neuer Versionen von OpenSSL und HDHomeRun unterstützen Videoaufnahmekarten IPTV, DVB-T/T2-Konfiguration, Kanalimport und MPTS-Aufzeichnung.

Der Weitere Änderungen, die auffallen:

  • Der Code wurde übersetzt, um den C++17-Standard zu verwenden.
  • RecPriority zu Kanal-APIs hinzugefügt
    Bietet die Möglichkeit, externe Untertitel mit FFmpeg anstelle von xine zu dekodieren.
  • IPTV-Bearbeitungsseite zum Kanaleditor hinzugefügt
  • Zur besseren Lesbarkeit wurden der mehrzeiligen if-Klausel Klammern hinzugefügt.
  • Es wurde eine Funktion zum Synchronisieren externer Untertitel mit dem Videostream hinzugefügt.
  • Durch Einbindung der Datei mitobaseexp.h wurde eine Verzeichniskomponente hinzugefügt.
  • Das Thema wurde auf das gesamte MythCenter geändert.
  • Weitere Details zu den Kanal-APIs hinzugefügt
  • Einstellung „Sanfte Übergänge“ zum Menü hinzugefügt.

Wenn Sie mehr über die Neuigkeiten dieser Version erfahren möchten, können Sie die Details in der überprüfen folgenden Link

Wie installiere ich MythTV unter Ubuntu und Derivaten?

Si Möchten Sie diese Anwendung auf Ihrem System installieren?, können Sie dies auf relativ einfache Weise tun, da MythTV in den offiziellen Repositories der neuesten Versionen von Ubuntu und auch verfügbar ist hat eine PPA von denen Sie die neuesten Versionen viel früher als in den Ubuntu-Repositories erhalten können.

In diesem Fall werden wir uns auf die PPA verlassen, um die neue Version zu erhalten, die vor einigen Stunden veröffentlicht wurde.

Um es unserem System hinzuzufügen, müssen wir nur ein Terminal öffnen (sie können die Tastenkombination Strg + Alt + T verwenden) und darin den folgenden Befehl eingeben:

 sudo add-apt-repository ppa:mythbuntu/34 -y

Und um die Installation durchzuführen, geben wir einfach Folgendes ein:

 sudo apt-get install mythtv

Und fertig damit, sie werden diese Anwendung bereits auf ihren Systemen installiert haben.

Wie deinstalliere ich MythTV unter Ubuntu und Derivaten?

Wenn Sie diese Anwendung von Ihrem System entfernen möchten, kehren Sie einfach zum Ubuntu Software Center zurück und suchen Sie nach der Anwendung. Die Schaltfläche zum Entfernen vom System wird angezeigt.

Auf die gleiche Weise können Sie es vom Terminal aus mit dem folgenden Befehl deinstallieren:

sudo apt-get remove mythtv --auto-remove

Und damit entfällt die Anwendung.


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.