Ubuntu 20.04.1 hat eine neue ISO mit allen Updates der letzten drei Monate veröffentlicht

Ubuntu 20.04.1

Mit zwei Wochen zu spät am geplanten Tag, Canonical hat heute Ubuntu 20.04.1 veröffentlicht. Erklären Sie insbesondere für die neuesten Versionen, dass es sich nicht um neue Versionen des Canonical-Betriebssystems und seiner offiziellen Versionen handelt, sondern dass das Unternehmen, das Mark Shuttleworth ausführt, ein neues Image mit allen enthaltenen Updates und Sicherheitspatches hochgeladen hat. Das Focal Fossa , Ende April 2020 gestartet.

Im Juni meldete Steve Langasek die Verzögerung, gab jedoch keinen Grund an. Am einfachsten ist es zu glauben, dass dies auf die Coronavirus-Pandemie zurückzuführen ist. Wenn wir jedoch in die Vergangenheit schauen und uns daran erinnern, dass dies keinen Einfluss auf den Start der Originalversion hatte, würde dies diesmal nicht der Fall sein, wenn sich die Situation ein wenig verbessert hat muss nichts zu sehen haben. Ja, zwei Dinge sind bekannt: das wir mussten länger als normal warten und diese Zeit ist bereits zu Ende.

Ubuntu 20.04.1 ist keine neue Version von Ubuntu

Wie wir erklärt haben, Ubuntu 20.04.1 keine neue Version von Ubuntu. Die Benutzer, die Focal Fossa einmal installiert haben, haben alle Updates erhalten, die in den letzten drei Monaten im neuen ISO-Image eingeführt wurden. Auf der anderen Seite werden diejenigen, die das neue Image herunterladen, bereits eine Version von Focal Fossa installieren, die stabiler ist als die vor drei Monaten gestartete. Aus diesem Grund warten viele Benutzer Ende Juli (und Januar) auf die Installation der neuesten Version des von Canonical entwickelten Betriebssystems.

Wie am Tag der Veröffentlichung der Originalversion haben die neuen ISO-Images die erreicht Kanonischer FTP-Server als zu den offiziellen Websites jedes Geschmacks. deshalb, die Der Start erfolgt zu 100% offiziell, wenn die Geschmacksrichtungen ihre jeweiligen Webseiten aktualisieren. Zu den allgemeinen Neuigkeiten gehören die Sicherheitspatches, die im Linux 5.4-Kernel enthalten sind.


Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.