Touchpad, deaktivieren Sie es während des Tippens oder wenn eine Maus angeschlossen ist

über Touchpad

Im nächsten Artikel werden wir uns ansehen, wie wir können Deaktivieren Sie das Touchpad unseres Laptops während des Schreibens oder beim Anschließen einer externen Maus. Der Dconf-Editor, den wir in GNOME verwenden können, bietet mehrere Optionen für die Maus und das Touchpad. Von dort aus können wir das Touchpanel auch dauerhaft deaktivieren.

Auch wenn es in den Ubuntu-Betriebssystemeinstellungen keine direkte Option gibt, das Touchpad des Laptops bei Verwendung einer externen Maus oder das Touchpad beim Tippen zu deaktivieren, gibt es einige Möglichkeiten, diese beiden Möglichkeiten zu aktivieren. Obwohl es gesagt werden muss, dass die Anweisungen funktionieren, es ist notwendig, den GNOME-Shell-Desktop und libinput zu verwenden.

Deaktivieren Sie das Touchpad automatisch, wenn eine Maus angeschlossen ist

zu Deaktivieren Sie das Touchpad, wenn Sie eine externe Maus anschließen, und aktivieren Sie das Touchpad wieder, wenn die Verbindung getrennt ist, können wir den Dconf-Editor verwenden oder wir können auch einen Befehl im Terminal verwenden.

Von Dconf

das Programm Dconf Editor kann einfach über die Ubuntu-Softwareoption installiert werden.

dconf installieren

Beachten Sie, dass Sobald wir die Option zum Deaktivieren des Touchpads während der Verwendung einer Maus aktivieren, sind die Touchpad-Einstellungen nicht mehr verfügbar.

Verwandte Artikel:
So deaktivieren Sie das Touchpad, wenn Sie die Maus in Ubuntu 17.10 verwenden

Wenn wir den Dconf-Editor öffnen, können wir Deaktivieren Sie die im Laptop integrierte Maus, wenn wir eine externe Maus anschließen. Wir müssen uns nur auf die Route begeben / org / gnome / Desktop / Peripheriegeräte / Touchpad.

dconf-Touchpad

Dort angekommen müssen wir Klicke auf Sende-Ereignisse und deaktivieren Sie die Option Verwenden Sie den Standardwert. Dann müssen wir wählen 'deaktiviert-an-externer-Maus'als benutzerdefinierter Wert. Zum Abschluss müssen Sie nur noch auf den Button klicken Anwenden. Diese befindet sich am unteren Rand des Dconf-Editor-Fensters und wird angezeigt, nachdem Sie Änderungen vorgenommen haben.

externe Maus deaktivieren

Wenn Sie dies rückgängig machen möchten, aktivieren Sie einfach die Option "Verwenden Sie den Standardwert" .

Vom Terminal

Es kann auch sein, Deaktivieren Sie das Touchpad, wenn eine externe Maus angeschlossen ist, indem Sie den folgenden Befehl eingeben in einem Terminal (Strg + Alt + T):

Touchad vom Terminal deaktivieren disable

gsettings set org.gnome.desktop.peripherals.touchpad send-events disabled-on-external-mouse

Für den Fall, dass Sie wollen die Änderungen des vorherigen Befehls rückgängig machenkönnen Sie den folgenden Befehl verwenden:

gsettings set org.gnome.desktop.peripherals.touchpad send-events enabled

Verwendung der Touchpad-Anzeige

Wenn die obige Option nicht funktioniert, da sie anscheinend nicht mit allen Laptops und allen Mäusen funktioniert, Sie können versuchen, Touchpad-Indikator wie zu verwenden Alternative, die in einem PPA für Ubuntu / Linux Mint verfügbar ist.

Touchpad-Indicator ermöglicht es uns, das Touchpanel zu deaktivieren, wenn eine Maus an den Computer angeschlossen ist, bietet jedoch einige andere Funktionen, z. B. die Möglichkeit, es über das Menü zu aktivieren oder zu deaktivieren und das Touchpanel bei der Anwendung zu aktivieren oder zu deaktivieren gestartet oder geschlossen wird.

zu Greifen Sie über das GNOME-Shell-Bedienfeld auf das Touchpad-Indikator-Symbol zu, muss die Erweiterung installiert sein KStatusNotifierItem / AppIndicator-Unterstützung  oder ähnliches

auch ein GNOME Shell-Erweiterung Touchpad-Anzeige (in seiner Beschreibung wird erwähnt, dass es mit GNOME Shell 3.36 und früher kompatibel ist), die versucht, das gleiche zu erreichen. Obwohl es nicht mit Wayland kompatibel ist.

Deaktivieren Sie das Touchpad, während wir schreiben

Das Deaktivieren des Touchpads während der Eingabe ist eine weitere Option, die in den Systemeinstellungen der GNOME-Shell nicht direkt verfügbar ist. Aber dies kann über die App aktiviert werden GNOME Tweaks.

Die Option zum Deaktivieren des Touchpads während des Schreibens ist verfügbar unter die Einstellungen, die wir in der Option finden können Tastatur und Maus. Dort sollten wir die finden Abschnitt Touchpad, und direkt darunter ist die Option "Beim Tippen deaktivieren" .

Deaktivieren Sie beim Tippen auf das Touchpad

Sie können auch die im Laptop integrierte Maus deaktivieren disable mit dem Dconf-Editor. Diese Option finden Sie in / org / gnome / Desktop / Peripheriegeräte / Touchpad / Deaktivierung während der Eingabewhile.

deaktivieren beim Schreiben aus dconf

Eine andere Möglichkeit, dies zu erreichen, ist Öffnen Sie ein Terminal (Strg + Alt + T) und verwenden Sie den Befehl:

gsettings set org.gnome.desktop.peripherals.touchpad disable-while-typing true

Für den Fall, dass Sie wollen kehren Sie die Auswirkungen dieses Befehls um und deaktivieren Sie das Touchpad nicht während der EingabeDer zu verwendende Befehl wäre:

gsettings set org.gnome.desktop.peripherals.touchpad disable-while-typing false

Alles, was in diesen Zeilen zu sehen ist, habe ich in veröffentlicht gefunden Linuxaufstand. Und da ich etwas wirklich nützliches gefunden habe, um mit einem Laptop arbeiten zu können, ohne dass das Touchpad den Mauszeiger bewegt, wird es auch hier veröffentlicht.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.